Über Dr. Alexander Smikodub Jr. und UCTC

Print

DSC0173011

Dr. Alexander Smikodub Jr.

KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG ist ein im Jahre 1994 gegründetes medizinisches Zentrum. Seit mehr als 15 Jahre leitete der Gründer unseres Zentrums Professor Alexander Smikodub Sr. die Klinik, entwickelte die einzigartigen Verfahren der Stammzellbehandlung und führte sie ein. Jetzt setzt sein Sohn Alexander Smikodub Jr. diese einzigartige, von seinem Vater begonnene Behandlung fort. Während die Klinik funktionierte, wurden hier etwa 6,500 Transplantationen fetaler Stammzellen durchgeführt. Unsere Behandlung ermöglichte es, zahlreiche Leben zu verlängern, Lebensqualität zu verbessern und in vielen Fällen vollständig Tausende von Patienten aus der ganzen Welt (die USA, Italien, Deutschland, China, die Russische Föderation, Polen u.a.m.) zu heilen, die jede Hoffnung auf Genesung verloren hatten.

Die Spezialisten der KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG behandeln mit Hilfe von fetalen Stammzellen (in vivo), entwickeln umfassende Therapie schwerer erworbener und erblicher Krankheiten, die unter Abnahme der Zellenzahl verlaufen. Darüber hinaus führt unsere Klinik die Behandlung solcher Zustände, wie Alterung, Sterilität, Klimax, chronisches Ermüdungssyndrom und Funktionsstörungen der inneren Organe durch.

Die Klinik verfügt über eine von Alexander Smikodub Sr., Alexander Smikodub Jr. und anderen Spezialisten entwickelte Lizenz für alle Verfahren der Stammzellentherapie. Alle Verfahren sind durch Patente der Ukraine, Russlands, der USA sowie anderer Staaten geschützt. Zur Zeit untersuchen die Patentämter vieler Länder unsere Anträge auf Anwendung fetaler Stammzellen bei der Behandlung unterschiedlicher Erkrankungen und Zustände.

Im BBC-Dokumentarfilm wurde unsere Klinik als "Last Hope clinic" (Klinik der letzten Hoffnung) genannt, weil wir die weltweit schwersten klinischen Fälle behandeln.

Im Laufe der jahrelangen Arbeit hat die KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG internationale Anerkennung auf dem Gebiet der Untersuchungen und Behandlung von Patienten mittels einzigartigen Verfahren mit der Anwendung von fetalen Stammzellen (in vivo) gewonnen. Unsere Errungenschaften sind durch zahlreiche Zertifikate internationaler medizinischer Konferenzen und Kongresse anerkannt. Die höchste Auszeichnung ist aber für die KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG eine erfolgreiche Behandlung und Genesung unserer Patienten, deren Dankesworte.

Geschichte der Klinik

KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG hat eine ehrenvolle Geschichte, verbunden mit der Erfindung von medizinischen Präparaten auf der Grundlage von fetalen Stammzellen und ihrer klinischen Anwendung. Hier waren wir die Pioniere und bleiben an der Spitze.

Das wissenschaftliche Potenzial unseres Zentrums ist ein umfangreiches Wissen und Erfahrung unserer Spezialisten und Mitarbeiter, es ist eine große Menge an Informationen, die auf der ganzen Welt veröffentlicht werden, es ist eine Vielzahl von Berichten und Vorträgen an verschiedenen Kongressen und Konferenzen, es ist eine wissenschaftliche Grade und die durch unsere Mitarbeiter verteidigten Dissertationen. Bis Februar 2009 stellten die Spezialisten unseres Zentrums unter der Leitung von Professor Alexander Smikodub Sr. und später bis Juni 2011 von seinem Sohn Alexander Smikodub Jr. medizinische Dienstleistungen für Patienten aus der ganzen Welt unter der Marke EmCell bereit.

Im Juni 2011 wurde die Firma EmCell Zentrum der Embryonalgewebe GmbH zwischen den Eigentümern entsprechend ihren Anteilen aufgeteilt. Dr. Alexander Smikodub Jr. reorganisierte seine klinische Basis in einer selbständigen Klinik mit einer gut entwickelten Infrastruktur und einem modernen Labor. Die Klinik bietet ihre Dienstleistungen unter der Marke UCTC (KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG).

Doch trotz aller Reorganisationsprozesse, hat das Zentrum eine lange wissenschaftliche Geschichte, große klinische Erfahrung und Tausende von dankbaren Patienten, denen wir geholfen haben.

Unsere wissenschaftliche Geschichte

1987

Behandlung der Patienten mit einer zytostatischen Myelodepression und einer aplatischen Anämie (Ausstellung einer Patentanmeldung).

1991

klinische Prüfungen sowie Entwicklung eines Therapieverfahrens für Patienten mit dem Syndrom des erworbenen Immunodefizites (AIDS) und einer HIV-Infektion, Ausstellung einer Patentanmeldung in den USA (Priorität seit 1993).

1992

erfolgreiche Inanspruchnahme fetaler Stammzellen (in vivo) bei klinischen Prüfungen zur Behandlung der Patienten mit Zuckerkrankheit Typen I und II, Ausstellung einer Patentanmeldung.

1993...1994

Gründung der Klinik für Zellentherapie der Nationalen medizinischen Universität (Kiew, Ukraine). Durchführung klinischer Prüfungen mit Zelltransplantaten zur Behandlung unterschiedlicher Erkrankungen und Zuständen. Erteilung erster ukrainischen Patente. Aufnahme der Entwicklung des Heilverfahrens für Patienten mit multipler Sklerose.

1995

Inanspruchnahme fetaler Stammzellen (in vivo) bei der Behandlung der Patienten mit einer lateralen amyotrophischen Sklerose. Erste Versuche der Anwendung verschiedenartiger Zellsuspensionen zur Behandlung einer Muskeldystrophie, darunter auch Duchenne Dystrophie.

1998...2001

Erteilung der Patenten von Griechenland, der USA, der Russischen Föderation und der Ukraine.

2002

Auszeichnung "Für die innovativste Arbeit" in der alljährlichen Konferenz der Gesellschaft für medizinische Innovationen und Technologien "The Most Innovative Paper Award", durchgeführt in Oslo, Norwegen. Erteilung des ersten Patents der Niederlande. Genehmigung des Ministeriums für Gesundheitswesen der Ukraine für die durch die Klinik entwickelten methodischen Empfehlungen zur Anwendung von fetalen Stammzellen in der Endokrinologie.

2003

Erteilung des zweiten Patents der Niederlande.

2004

Erteilung des Patents der Ukraine und der Russischen Föderation. Entwicklung und Patentieren der Heilverfahren für Darmkrankheiten (Morbus Crohn, unspezifische ulzeröse Kolitis usw.). Entwicklung ethischer Normen zur Arbeit mit fetalen humanen Zellen, genehmigt durch das Ministerium für Gesundheitswesen der Ukraine.

2005...2007

Weiterausübung der aktiven klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit, Teilnahme an zahlreichen Konferenzen und Kongressen, direkte Beteiligung an der Tätigkeit internationaler Gesellschaften und Vereinigungen, wie z.B. Cellular Therapy Society, Cell Transplant Society, Multinational Association of Supportive care in Cancer, Society for Minimally Invasive Therapy, EASD.

2008

Entwicklung der Verfahren zur Anwendung fetaler Zellsuspensionen in chirurgischer Praxis, insbesondere zur Behandlung erosiv-ulzeröser Magen- und Zwölffingerdarmschädigungen, kompliziert durch Blutungen. Taktikentwicklung für Begleitung solcher Patienten, die auf dem 1. Mitteleuropäischen Kongress für Chirurgie (Prag, Tschechien) als beste anerkannt war.

2009

Erteilung der Patenten der Ukraine.

2010

Anwendung verschiedener Zellsuspensionen zur Behandlung von thermischen Verletzungen unterschiedlicher Komplexität und Lokalisierung.

 

Biotechnologien für Isolierung und Aufbewahrung der Stammzellen

KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG verwendet die modernsten Methoden für Isolierung, Gewinnung und Aufbewahrung fetaler Stammzellen. Wir gewinnen selbst Zellsuspensionen, testen und verwenden diese für die Behandlung und wissenschaftliche Forschungen. Es ist eine perfekte Kombination, in der gleichen Station die medizinischen Präparaten auf der Grundlage von fetalen Zellsuspensionen herzustellen und die Patienten zu behandeln, wodurch die hohe Qualität des Zelltransplantats und höchstens positive Ergebnisse gewährleistet werden können.

Biotechnologische Arbeitsetappen mit medizinischen Präparaten auf der Grundlage von fetalen Zellsuspensionen:

  1. Rechtzeitige und gefahrlose Entnahme eines qualitätsmäßigen fetalen Materials in speziellen Abteilungen in Übereinstimmung mit Forderungen des Ethischen Komitees.
  2. Vorbereitung medizinischer Präparate auf der Grundlage von fetalen Zellsuspensionen und deren Aufbewahrung in sterilen Behältern.
  3. Testen auf Sicherheit und Lebensfähigkeit medizinischer Präparate auf der Grundlage von fetalen Zellsuspensionen, bevor diese kryokonserviert werden.
  4. Programmgebundene Kryokonservierung von Zelltransplantaten.
  5. Testen auf Sicherheit und Lebensfähigkeit entfrosteter medizinischer Präparate auf der Grundlage von fetalen Zellsuspensionen, bevor diese zur Anwendung kommen.
  6. Langfristige Aufbewahrung medizinischer Präparate auf der Grundlage von fetalen Zellsuspensionen in Kryobanken.


Bank für Zellsuspensionen

KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG verfügt über modernste, high-tech-ausgerüstete Bank für Zellsuspensionen. Das sind moderne Dewar-Gefäße und große Kryodepots (Tanks), wo zehntausende Muster fetaler Zellsuspensionen aufbewahrt werden.

 

Patente

Die Klinik verfügt über eine Lizenz für alle Methoden der Behandlung mit Stammzellen, die von Alexander Smikodub Sr., Alexander Smikodub Jr., und anderen Spezialisten innerhalb des EmCell Zentrums entwickelt wurden. Alle Methoden sind durch die Patente der Ukraine, Russlands, der USA und anderer Länder geschützt. Derzeit wird eine Reihe von Patentanmeldungen auf fetale Stammzellen für die Behandlung verschiedener Erkrankungen und Zustände in den Patentämtern vieler Länder noch angemeldet. Die Patentierung war immer eine Prioritätsrichtung in der Tätigkeit der KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG. Alexander Smikodub Sr. war der erste in der Welt, der die Posttransplantationsperiode nach der Behandlung mit fetalen Stammzellen für solche Krankheiten wie AIDS, HIV-Infektion, Typ 1 und 2 Diabetes mellitus, aplastische Anämie, Psoriasis, rheumatoide Arthritis, degenerative Erkrankungen des Nervensystems, Entzündungs- und Krebs-Darmerkrankungen u.a.m. beschrieben hat.

Während 1993 in Haag internationale Patentanmeldungen begutachtet wurden, wurden die Patenten von Professor Smikodub nach der Kategorie "A" bewertet, d.h. zweifellos Innovationsarbeiten.

In seinen Patenten beschrieb Professor Smikodub eventuelle Behandlung mehrerer Krankheiten und Zustände, die durch Abnahme der Zellenzahl gekennzeichnet werden. Besonders stolz sind wir auf Patente von Dr. Smikodub, die in den Vereinigten Staaten sowie in den Niederlanden erteilt wurden.

Professor Smikodub war der erste in der Welt, der medizinische Präparate auf der Grundlage von fetalen Stammzellen vorgeschlagen hat. Dies wurde in den Patenten der USA, der Niederlande, Russlands und der Ukraine erwähnt. Wir glauben, dass bereits in naher Zukunft fetale Zellsuspensionen in spezialisierten Apotheken als medizinische Präparate zur stationären oder ambulanten Behandlung gekauft werden können.

Dies ist eine völlig neue Ideologie für praktische Medizin, wenn der Arzt ein Rezept zum Erwerb einer Zellsuspension ausstellen kann, die aus Stammzellen besteht, den die Histokompatibilitätsantigene entzogen sind. Eben sie können beim Zellenmangel, der im Körper durch Erkrankungen und Alterung hervorgerufen wird, helfen.

KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG lädt zur Zusammenarbeit ein, um diese Idee weiterzuentwickeln.

Wissenschaftliche Tätigkeit

Unsere wissenschaftliche Tätigkeit gehört zum modernen Wissenschaftszweig, der Zelltherapie heißt. Wir haben diesen Wissenschaftszweig wie folgt definiert: Die Zelltherapie ist eine Wissenschaft über Stammzellen und deren klinische Anwendung.

Bereits in den 1990er Jahren haben wir begreift, dass es die Wissenschaft der Methode ist. Es genügt die Hauptindikation für die Anwendung dieser Therapie festzulegen – Abnahme der Zellenzahl infolge einer Krankheit – und Gewissheit darüber zu erlangen, dass in diesem Fall die Zelltherapie wirksam wird.

Fast alle schweren erworbenen und erblichen Krankheiten verursachen Zerstörung aktiver und funktionierender Zellen. Fähigkeit der Stammzellen zur Proliferation (Teilung), Differenzierung (Spezialisierung) und Morphogenese (Gewebebildung) ist effektiv bei den Gewebe- und Organfunktionen sowie bei der Wiederherstellung der Zellenzahl.

Stammzellen fetalen Ursprungs sind am wirksamsten zur Erreichung der oben genannten Effekte, weil sie das höchste proliferative Potential haben. Unsere klinischen Untersuchungen haben die Einzigartigkeit dieses Verfahrens nachgewiesen.

Seit 1991 wurden 7 Dissertationsarbeiten von Aspiranten und Assistenten des Institutes für Zelltherapie der Nationalen medizinischen Universität unter der Leitung von Professor Alexander Smikodub Sr. erarbeitet und verteidigt.

Das Spektrum unserer wissenschaftlichen Interessen ist breit: klinische Untersuchungen und Erarbeitung der Behandlungsverfahren für Diabetes mellitus Typen I und II, AIDS, HIV-Infektionen, Leukose, aplastische Anämie, primäre und sekundäre Thrombozytopenie, zytostatische Myelodepression, onkologische Krankheiten, degenerative Erkrankungen des zentralen Nervensystems, multiple Sklerose, laterale amyotrophische Sklerose, Muskeldystrophie, thermische Verletzungen verschiedener Lokalisierung, solche Zustände, wie z.B. Klimax, Sterilität, Alterung, begleitet durch funktionale Störungen der inneren Organe, chronisches Ermüdungssyndrom, Anwendung fetaler Stammzellsuspensionen in der chirurgischen Praxis usw.

Unsere Spezialisten besuchen regelmäßig internationale und nationale wissenschaftliche Konferenzen, wo sie Vorträge und Vorlesungen halten.

Mitarbeiter der KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG sind Autoren von mehr als 300 wissenschaftlichen Publikationen in nationalen sowie internationalen medizinischen Zeitschriften und Kongressmaterialien.

Unsere Klinik ist Inhaberin des Markenzeichens “UCTC”, registriert in den USA, in Russland sowie in der Ukraine.

Wir besitzen Websites www.cell-treatment.com, www.cell-treatment.ru.

Über die Behandlungsverfahren von Alexander Smikodub Sr. sind zahlreiche positive Artikel veröffentlicht, es sind 4 Dokumentarfilme gedreht, darunter auch durch BBC.

Wir sind erreichbar per:

Anschrift  Postfach 8, Kiew, Ukraine 03110
E-Mail  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it
Telefon +38 067 2090691