Behandlung von AIDS/HIV

Print

In der KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG haben wir ein Verfahren für die Behandlung des erworbenen Immundefektsyndroms (AIDS) mit Hilfe von fetalen Stammzellen entwickelt. Dieses Verfahren ist in vielen Ländern, einschließlich der USA, patentgeschützt. Die Klinik verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der umfassenden immunokorrigierenden AIDS-Behandlung fast in allen Entwicklungsstadien des Syndroms und in allen seinen Formen. Zeitgemäße antivirale Therapie wirksam bekämpft die HIV-Infektionsgeneralisierung, jedoch mit der Entwicklung der Immunsuppression werden die Prognosen der Patienten verschlechtert und die Chancen für das Leben reduziert.

Die Transplantation von Suspensionen auf der Grundlage von fetalen Stammzellen hilft bei der Wiederherstellung und Unterstützung der immunologischen Werte, bei der Verhinderung der Entwicklung von sekundären infektiösen und onkologischen Komplikationen. Unsere Behandlung verbessert auch wesentlich den klinischen Krankheitszustand sowie die Lebensqualität der Patienten und erhöht ihre Lebensdauer. Die größte Wirksamkeit der Behandlung wird bei der Kombination von der antiretroviralen Therapie und der Transplantation fetaler Stammzellen erreicht.

Die positiven immunokorrigierenden Wirkungen und klinisches Bild der Remission der Erkrankung dauern, unseren Statistiken nach, von 1 bis 2 Jahren. Die wiederholte Behandlung mit Suspensionen auf der Grundlage von fetalen Stammzellen in unserer Klinik lässt das Leben von Patienten mit dieser Pathologie erheblich verlängern.

Transplantation von fetalen Stammzellen als eine Substitutionstherapie zur Wiederherstellung der Immunität hat heutzutage keine Alternativen in Bezug auf Wirksamkeit und Verfügbarkeit.

Die Behandlung von AIDS/HIV in der KLINIK FÜR EINZIGARTIGE ZELLBEHANDLUNG dauert in der Regel 2 Tage.